Wir über uns

Das Leben in Dessau, seine Lage, seine Geschichte, vor allem aber seine Verwaltung und Außendarstellung regen jeden kritischen Bürger zur Auseinandersetzung mit der  Stadt an.

So hat es im Laufe der letzten Jahre verschiedene Initiativen, Anläufe, bürgerschaftliches Engagement und öffentliche Debatten darüber gegeben, was der Stadt gut tun würde, wie ihr aus der Mitte ihrer Bürger heraus geholfen werden könnte.

Leider – und das haben Herrschaftsformen seit dem frühen Pleistozän wohl so an sich – waren die Reaktionen überwiegend abweisend. Förderrichtlinien, Sachzwänge, letztlich aber mangelnde Phantasie und der häufig fehlende Wille zugereister Entscheidungsträger, aus dieser Stadt etwas zu machen, haben die Lust vieler Bürger, sich an diesem Prozess zu beteiligen, erlahmen lassen.

Wir haben deshalb zur Selbsthilfe gegriffen, indem wir Themen, die uns relevant erschienen, aufgegriffen haben und in der uns möglichen, beschränkten Art darzustellen versucht. In mehreren öffentlichen Veranstaltungen hatten wir den Eindruck gewonnen, mit unseren Darstellungen durchaus die Meinung einer größeren Anzahl unserer Mitbürger getroffen zu haben.

Dieser Umstand ermuntert uns, die Ergebnisse zehnjähriger Arbeit hier öffentlich zur Debatte zu stellen, wohl wissend, dass nicht alles zutreffen kann und nicht alles möglich ist.

Unseren Mut schöpfen wir auch aus unseren Biographien, von denen wir glauben, dass sie uns eine gewisse Berechtigung zu dieser Darstellung verschaffen:

Dr. Ing. Joachim Göricke, Jahrgang 1939, Studium der Architektur an den Technischen Hochschulen in Dresden und Karlsruhe, Hochschultätigkeit an der TH Karlsruhe, danach verschiedene Funktionen in der baden-württembergischen Bauverwaltung.

Dipl. Ing. Rolf Schultze, Jahrgang 1939, Studium der Elektrotechnik an der TU Dresden, langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter in den Firmen Filmfabrik Wolfen und  Magnetbandfabrik Dessau, zuletzt in der Hochschule Anhalt.

Wir kennen uns seit unserer gemeinsamen Oberschulzeit an der Rosa-Luxemburg-Oberschule in Dessau und arbeiten seit 2002 an den dargestellten Projekten. Finanzielle Förderung oder Zuwendungen haben wir von keiner Seite erhalten, unser bester Sponsor war und ist unser Idealismus und der Glaube an die Zukunft unserer Heimatstadt Dessau.

Print Friendly

2 Antworten auf Wir über uns

  1. Heike Sanftleben sagt:

    Sehr geehrte Herrn Schulze und Göricke,

    ich habe ihren sehr schönen Film „… ein Stück Dessau“ gesehen. Gern würde ich ein paar DVD`s kaufen. Können Sie mir bitte mitteilen, wo und von wem ich die DVD
    erwerben kann.

    Mit freundlichen Grüßen

    Heike Sanftleben

  2. h.e.raabe sagt:

    guten tag herr göricke,
    hör da, schöner beitrag im swr2 zum wiegenfeste des herrn-nein nicht schön , aber hübsch- soverain und gekonnt – glückwunsch!und grad zume dom in speyer, wo doch die pfälzer nun auf dem königlich-baierischen trip sind.
    übrigens, wir haben ja hier nun eine direktorin der kunsthalle, von der die sz schrieb, sie meine, am besten wäre es, die hübsche kunsthalle abzureissen – die bnn hat mit einem eiernden artikel das als ente bezeichnet, die sz – soviel ich weiss – nicht zurückgenommen.also erweitertwird 40/60 milli sind eingestellt, mohl ist sauer, weil kommt wohl weg (2 pensionierte finanzpräsidenten prostetieren in bnn) und der botanische garten ist dann endlich hin, wie schön und nicht hübsch.
    grusz, auch an die gemahlin
    räbchen,wie bü immer sagte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.